Aufrufe
vor 2 Jahren

HKL MIETPARK MAGAZIN | Herbst 2018

  • Text
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Herbst
  • Magazin
  • Einsatz
  • Baumaschinen
  • Merlo
  • Teleskopmaschinen
  • Schnell
  • Trainee

UNTERNEHMEN Motiviert

UNTERNEHMEN Motiviert Elvira Verner (19) startete am 1.8.2018 ihre Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau in Offenburg Bei den Trainee Weeks hat man wirklich gemerkt, welche Mühe und welchen Aufwand HKL in die Ausbildung steckt. Es wurde alles vorgestellt, was für uns wichtig ist und was HKL als Unternehmen ausmacht. Das Abendprogramm war täglich anders gestaltet und hat wirklich Spaß gemacht. Wir konnten Hamburg erleben und hatten sogar die Möglichkeit, über das Wochenende in der Stadt zu bleiben. Unterbringung und Verpflegung waren super, für alles war gesorgt und Frau Calvin und Frau Paul waren jederzeit gute Ansprechpartnerinnen für unsere Anliegen und Fragen. Wir können uns nur herzlich bei HKL bedanken, dass uns die Trainee Weeks ermöglicht wurden! Es ist der 7. August 2018, Tag zwei der Trainee Weeks, die HKL jedes Jahr mit seinen neuen Auszubildenden veranstaltet. Die jungen Leute sollen hierbei ihre neuen Kollegen kennenlernen und einen möglichst umfassenden Eindruck vom Unternehmen und von seinen Bereichen erhalten. Jeden Tag stehen verschiedene Punkte auf dem Programm und auch am Abend kümmert sich HKL um die Neuzugänge. 14:30 Uhr, 30 Grad Celsius im Schatten, und wir, das Redaktionsteam des HKL MAGAZINs, warten auf dem Gelände des HKL Centers Stellingen. Wir wollen den Nachmittag begleiten, auf dem Programm stehen Betriebsführung, Baustellenbesichtigung und zwei Überraschungen. Der Bus mit den 45 jungen Leuten, die vor genau sieben Tagen ihre Ausbildung bei HKL begonnen haben, kommt an. Einer nach dem anderen steigt aus, neugierige Blicke, dann die Begrüßung durch Betriebsleiter Malte Findeisen. Es werden Getränke ausgegeben und die Betriebsführung startet. Findeisen geht voran. Nach kurzer Darstellung der Besonderheiten des HKL MIETPARKs mit seinen über 40.000 Einheiten geht’s weiter in die Werkstatt, interessant insbesondere für die Technikbegeisterten. Die dritte Station ist der HKL BAUSHOP mit seiner großen Auswahl an Kaufartikeln. Findeisen erklärt: „Genau das macht uns so einzigartig. Man kann hier jede Baumaschine zum Mieten finden und gleich nebenan, im Baushop, schnell noch benötigtes Werkzeug, Arbeitshandschuhe oder was auch immer fehlt, kaufen. Die Auswahl im Baushop ist ebenso unübertroffen wie die Größe unseres Mietparks. Und Rundumservice bieten wir auch gleich noch dazu. Eben Mieten, Kaufen, Service – das sind die Säulen des Erfolgs von HKL. Aber mindestens genauso wichtig sind unsere Mitarbeiter. Wir freuen uns, dass Ihr jetzt mit an Bord seid!“ 22 23

© Copyright 2016 HKL BAUMASCHINEN Zum Seitenanfang