Aufrufe
vor 1 Jahr

HKL MIETPARK MAGAZIN | Frühjahr 2019

  • Text
  • Hamburg
  • Baumaschinen
  • Mietpark
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Baustelle
  • Magazin
  • Maschinen

Simone Wille-Putzmann,

Simone Wille-Putzmann, HKL Mietdisponentin, beantwortet Anfragen und regelt die pünktliche Anlieferung und den Abtransport der Maschinen. Gateway Gardens liegt direkt in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens. Ein mit Winde ausgestatteter Merlo trägt einen Betonkübel, der Beton wird so in die Baugrube gegossen. Service direkt vor Ort Schließlich erreichen wir unser Tagesziel, das Ende der gigantischen Tunnelbaustelle. Die Merlos aus dem HKL MIETPARK sind im Einsatz – ausgestattet mit einer Gabel zum Transport von Paletten und einer Seilwinde zum Tragen eines Betonkübels. Wir befinden uns an der Stelle, an der die S-Bahn-Linie in wenigen Wochen an die neue Anschlussstelle angebunden wird. Gerade wollen wir dabei zusehen, wie der Beton in die Baugrube gegossen wird, da passiert etwas Unerwartetes: Beim eingesetzten Merlo tritt ein störendes Geräusch auf. Die Maschine wird vorsichtshalber aus dem Betrieb genommen. Christof Eisele greift sofort zum Telefon und informiert das zuständige HKL Center Frankfurt am Main West. Wir beobachten währenddessen einen anderen Merlo von HKL beim Transport von Unmengen an Betonsäcken aus dem baustelleneigenen Betonwerk. Wir erfahren: Der Servicewagen ist schon unterwegs. Dann begeben wir uns auf den zwei Kilometer langen Rückweg. Dabei sind wir in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens – das ist nicht zu überhören. Abgesehen vom hohen Geräuschpegel hat der Flugverkehr beachtenswerte Einflüsse auf das Baugebiet. So muss jeder Kran bei der Flugsicherung angemeldet werden und darf bestimmte Aufbauhöhen nicht überschreiten. Während wir erneut die gesamte Quartiersentwicklung auf uns wirken lassen, spüren wir die fast familiäre Atmosphäre auf der gesamten Baustelle. Trotz der Weitläufigkeit und der Vielzahl von Mitarbeitern scheinen sich hier alle mit Namen zu kennen. Wieder angekommen am Startpunkt, steht der HKL Servicewagen bereits vor dem Baustellenbüro. Ein Mitarbeiter von Wayss & Freytag begleitet den HKL Fachmann zur defekten Maschine. Im Auto auf dem Rückweg zum Hauptbahnhof geraten wir in die Rushhour. Während des Stop-and-gos lassen wir den eindrucksvollen Tag nachwirken und spüren dabei einen gewissen Stolz, Teil dieses Riesenprojektes zu sein. • EINFACH MIETEN WAS IMMER SIE BRAUCHEN Mit Profi-Equipment jeden Job stemmen Egal, was Sie anpacken wollen. Bei HKL BAUMASCHINEN gibt es über 25.000 der gängigsten Kleinmaschinen, Geräte, Werkzeuge und das entsprechende Zubehör in Profiqualität. Einfach, schnell und günstig. Wir beraten Sie gerne! 10 HKL MAGAZIN FRÜHJAHR 2019 11

© Copyright 2016 HKL BAUMASCHINEN Zum Seitenanfang