Aufrufe
vor 1 Jahr

HKL MIETPARK MAGAZIN | Frühjahr 2018

  • Text
  • Mietpark
  • Maschinen
  • Hamburg
  • Baumaschinen
  • Schnell
  • Sortiment
  • Unternehmen
  • Nord
  • Einsatz
  • Radlader

„Das richtige

„Das richtige Sortiment für jeden Einsatz nach Extremwetter beschleunigt die Schadensbehebung!“ HKL reagiert auf die hohe Nachfrage und baut sein Angebot an Arbeitsbühnen konsequent weiter aus. Auch Kleingeräte sind im Ernstfall unverzichtbar, zum Beispiel zum Zerkleinern von umgestürzten Bäumen. HKL hält in jedem Center eine Auswahl an hochwertigen Sägen und Arbeitsausrüstung bereit. Sortiment für alle Fälle Das Sortiment hat HKL an die Aufgaben der heutigen Zeit angepasst. Die Höhenzugangstechnik wurde weiter ausgebaut – dazu gehören Arbeitsbühnen, Teleskopmaschinen und LKW-Arbeitsbühnen. Diese Maschinen kommen in vielen Bereichen zum Einsatz und leisten gerade bei Arbeiten nach extremen Wetterereignissen beste Dienste. Egal ob schwere Äste auf Oberleitungen Extremwetter nimmt zu Im vergangenen Jahr rückte die Bundesrepublik auf dem Klima-Risiko-Index der Umweltschutzorganisation Germanwatch vom 64. auf den 42. Platz der am meisten betroffenen Staaten. 15 Menschen starben demnach durch Extremwetter, der Schaden betrug etwa 3,5 Milliarden Euro. Diese Zahlen wurden während der Weltklimakonferenz in Bonn im November 2017 veröffentlicht. Niederschlag Seit 1881 hat die mittlere jährliche Niederschlagsmenge in Deutschland um rund 10 Prozent zugenommen. Dabei sind insbesondere die Winter deutlich nasser geworden, während die Niederschläge im Sommer geringfügig zurückgegangen sind. Temperatur Die Durchschnittstemperatur in Europa hat sich im Verlaufe der letzten hundert Jahre um ca. 1°C erhöht. Insbesondere die 1990er Jahre waren das wärmste Jahrzehnt seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen. Wind Schon bei einem Temperaturanstieg von 1°C über dem Atlantik steigt die Häufigkeit von Tornados und Wirbelstürmen um das Zwei- bis Siebenfache. Künftig ist mit verheerenden Orkanen, die bisher in Deutschland alle 50 Jahre aufgetreten sind, wie Kyrill 2007 oder Xavier 2017, alle zehn Jahre zu rechnen. gefallen sind, Bäume zurückgeschnitten oder Schäden an Dächern und Gebäudewänden etwa durch herausgerissene Ziegel behoben werden müssen – HKL schafft mit seinen Geräten schnelle Abhilfe auch bei schwer erreichbaren Einsatzorten in der Höhe. Hinzu kommt ein großes Sortiment an Pumpen und Schläuchen, wertvolle Helfer nach Starkregen und Überflutungen. Sie leisten gute Dienste und helfen beim Auspumpen von Kellern und Gebäuden. Wichtig ist hier, dass Pumpen und Schläuche in sehr großer Anzahl bereitgestellt werden können – dafür hat HKL vorgesorgt. Partner für Hochwasserschutz In Sachen Hochwasserschutz arbeiten wir erfolgreich Hand in Hand mit den Unternehmen vor Ort. Zum Beispiel bei Deichsanierungen oder dem Schließen von Deichlücken. So kamen Maschinen aus dem HKL MIETPARK etwa an der Magdeburger Deichanlage zum Einsatz und versuchten, durch das Verteilen von über 100.000 Sandsäcken das drohende Elbe-Hochwasser abzuwehren. Zwischen Aken und Dessau wurde der Deich „Mutter Sturm“ auf drei Kilometer Länge neu angelegt. Hier waren unsere Radlader, Minibagger und Walzenzüge im Einsatz. Sie transportierten Material, schütteten Sand und Kies auf und verdichteten den Untergrund, damit dieser nicht unkontrolliert absacken konnte. Auch weiter flussabwärts helfen wir, die Elbe in Schach zu halten: Beim Bau der neuen Hochwasserschutzanlage Niederhafen in der Hansestadt Hamburg übernimmt eine mit Seilwinde ausgestattete Teleskopmaschine alle anfallenden Transportaufgaben. 8 HKL MIETPARK Frühjahr 2018 HKL MIETPARK 9

© Copyright 2016 HKL BAUMASCHINEN Zum Seitenanfang