Aufrufe
vor 4 Jahren

HKL MIETPARK MAGAZIN 02|15

  • Text
  • Mietpark
  • Maschinen
  • Baumaschinen
  • Raumsysteme
  • Container
  • Hamburg
  • Einsatz
  • Baustelle
  • Profis
  • Ausbau
HKL MIETPARK MAGAZIN 02_2015

Gute Dienstleistung auf

Gute Dienstleistung auf allen Ebenen Angebot, Leistung und Kundenpflege sind die Schlüssel zum Erfolg. HKL ist mit über 140 Centern in Deutschland, Österreich und Polen vertreten. Überall finden Baufirmen zuverlässige Baumaschinen in beliebiger Stückzahl. HKL wächst stetig und folgt damit seinem Credo: größtmögliche Nähe zum Kunden an jedem Ort. M it seinem großen Maschinenpark, flankierendem Verkaufsangebot und Rundum-Service ist HKL der größte Komplettdienstleister der Branche. Neben guter Leistung und Ausrichtung aller Angebote auf den Kundenbedarf pflegen die Mitarbeiter von HKL stets auch die Kundenbeziehungen. Wer Baumaschinen mietet, erwartet neben einem großen Angebot, hoher Verfügbarkeit und schnellem Service vor allem hochwertige und moderne Maschinen. Das Baumaschinenprogramm von HKL bietet das und ist herstellerneutral. Als unabhängiger Vermieter kann HKL seinen Kunden die beste Auswahl auf dem Markt verfügbarer Maschinen bieten. Um dies zu gewährleisten, prüft HKL alle Maschinen im Vorfeld in Praxistests auf ihre Einsatztauglichkeit. Nur geeignete Maschinen werden für den HKL MIETPARK ausgewählt. Neben dem entscheidenden Plus der Qualitätssicherung hat der Kunde die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Marken zu wählen und „seine“ Maschine zu mieten. Als moderner Baumaschinenvermieter bietet HKL ein Produktportfolio aller gängigen Baumaschinen und des benötigten Equipments: Bagger, Radlader, Teleskopmaschinen, Verdichtungsgeräte sowie Walzen, Fahrzeuge, Raumsysteme, Stromerzeuger, Pumpen und Baustelleneinrichtungen. Damit deckt HKL den Großteil der Anforderungen regulärer Baustellen ab. „Die gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist unser Schlüssel zum Erfolg.“ Mieten oder Kaufen? Die Anmietung ist die flexibelste Form der Nutzung von hochwertigen und modernen Baumaschinen. Kosten entstehen nur für die Dauer der Miete der jeweiligen Maschine, die nach Bedarf ausgetauscht oder zurückgegeben werden kann. Bauausführende sind somit immer frei in ihren Anwendungsentscheidungen und nicht durch feste Vorgaben an die einmal gewählte Maschine gebunden. Bei Ausfällen ist durch den professionellen 24-Stunden-Kundendienst von HKL mit seinen modern ausgestatteten Servicefahrzeugen die schnelle Reparatur oder die Lieferung einer Ersatzmaschine aus dem großen Pool jederzeit gewährleistet. Wenn die geplante Auslastung der jeweiligen Maschine ihre Anschaffung rechtfertigt, sollten Unternehmen die Maschine kaufen. Ist die Maschine beispielsweise die überwiegende Zeit im Einsatz oder arbeitet im Schichtbetrieb, ist die Miete keine sinnvolle Lösung. Wann lohnt die Miete? Grundsätzlich ist die Anmietung von Standardmaschinen bei allen zeitlich begrenzten Einsätzen die wirtschaftlichste Lösung. Wenn der Baustellenablauf so gut vorgeplant ist, können auch Maschinen-Einsatzzeiten recht genau festgelegt werden. Daraus ergibt sich der Maschinenbedarf, der kostengenau mit Mietmaschinen gedeckt werden kann. Bei gemieteten Maschinen kann ganz genau der Kubikmeter-Preis ohne Zusatzkosten ermittelt werden - für den Unternehmer eine solide und verlässliche Kalkulationsgrundlage ohne zusätzliches Ausfallrisiko. Um die jederzeitige Verfügbarkeit sicherzustellen, hält HKL entsprechende Maschinenpotenziale bereit. Während bei Kaufmaschinen Finanzierungskosten und Abschreibungen zu jeder Zeit laufen, belasten Mietmaschinen das Bauunternehmen nicht. 30 HKL MIETPARK 02|15 HKL MIETPARK 02|15 31

© Copyright 2016 HKL BAUMASCHINEN Zum Seitenanfang